Ist Schokolade gesund?

Schokolade

Ob Schokolade gesund ist, habt Ihr uns gefragt.

Hier kommt die Antwort:

Die Geschichte der Schokolade begann mit der Maya in Mittelamerika: Schokolade war für sie ein Getränk aus Kakao und Gewürzen – sie nannten es „Götterspeise“!In 1528 kam die Schokolade dann nach Europa.

Je nach Kakaogehalt unterscheidet man heute zwischen dunkler (80 % und mehr Kakao), Milch (20 – 25 % Kakao) und weißer Schokolade (die nur aus Kakaobutter besteht).


An sich enthält Kakao viele Polyphenole (Antioxidantien) und Mineralstoffe (Eisen, Zink, Magnesium, Kupfer, Kalium und Phosphor). Das führt dazu, dass nur die dunkle Schokolade mit einem hohen Kakaogehalt potenziell positive Auswirkungen auf die Gesundheit haben kann. Dazu muss gesagt werden, dass in den meisten Studien die Effekte von Kakao und nicht Schokolade getestet wurden.

Schokolade und unsere Gesundheit – das Fazit!

Wir können davon ausgehen, dass dunkle Schokolade potentiell eher „gesund“ ist und daher regelmäßig in kleinen Mengen konsumiert werden kann.
Weiße und Milchschokolade enthalten dagegen wenig bis kaum Kakao und viel Zucker: diese sollten also eher als Ausnahme gegessen werden.

In kleinen Mengen ist Schokolade also definitiv erlaubt (und die dunkle sogar gewünscht)!

Welche Schokolade bevorzugt Ihr und Eure Kinder: Milch, dunkel oder weiß?

Quelle:

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6950163/

Teile diesen Post:

Share on facebook
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on email

weitere Posts:

Alkohol in der Stillzeit

Alkohol in der Stillzeit

Spätestens seit Dienstag wissen wir: Alkohol in der Schwangerschaft ist ein absolutes „NO GO“ – aber wie ist es mit Alkohol in der Stillzeit?